Journal cover Journal topic
Geographica Helvetica
Journal topic

Journal metrics

Journal metrics

  • CiteScore value: 0.86 CiteScore
    0.86
  • SNIP value: 0.526 SNIP 0.526
  • IPP value: 0.80 IPP 0.80
  • SJR value: 0.452 SJR 0.452
  • Scimago H <br class='hide-on-tablet hide-on-mobile'>index value: 16 Scimago H
    index 16
  • h5-index value: 14 h5-index 14
Volume 61, issue 1
Geogr. Helv., 61, 4–12, 2006
https://doi.org/10.5194/gh-61-4-2006
© Author(s) 2006. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
Geogr. Helv., 61, 4–12, 2006
https://doi.org/10.5194/gh-61-4-2006
© Author(s) 2006. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  31 Mar 2006

31 Mar 2006

Entwicklungsinterventionen und die Macht lokaler Alltagspraxis : das Beispiel der Waldnutzung in Pakistan

U. Geiser U. Geiser
  • Development Study Group, Abteilung Humangeographie, Geographisches Institut, Universität Zürich, Winterthurerstrasse 190, 8057 Zürich

Abstract. Von Geographischer Entwicklungsforschung wird häufig Praxisrelevanz gefordert, die sich etwa in Begleitforschungen zur Entwicklungszusammenarbeit (EZA) äussert. Solch anwendungsorientierte Forschung ist wichtig, thematisiert aber nie das Instrument der Entwicklungsintervention und deren Grundannahmen selber. Der Artikel argumentiert deshalb für eine Forschung zur Entwicklung als soziale Praxis, mit deren Hilfe die Wirkungsweise der EZA als eine soziale Arena der Politikformulierung und -umsetzung begriffen wird. Diese analytische Perspektive wird am Beispiel der stark genutzten Wälder Nordwest- Pakistans eingesetzt. Trotz intensiver Entwicklungsanstrengungen in den letzten zwanzig Jahren geht es den Wäldern heute so schlecht wie zuvor. Durch eine Perspektive von Entwicklung als soziale Praxis wird deutlich, dass zwischen der Formulierung von Entwicklungspolitiken und ihrer praktischen Umsetzung grosse Unterschiede bestehen, welche häufig im Spannungsfeld zwischen «Projektwelten» und der realen Alltagspraxis der Beteiligten begründet liegt.

Publications Copernicus
Download
Citation