Journal cover Journal topic
Geographica Helvetica
Journal topic

Journal metrics

Journal metrics

  • CiteScore value: 0.86 CiteScore
    0.86
  • SNIP value: 0.526 SNIP 0.526
  • IPP value: 0.80 IPP 0.80
  • SJR value: 0.452 SJR 0.452
  • Scimago H <br class='hide-on-tablet hide-on-mobile'>index value: 16 Scimago H
    index 16
  • h5-index value: 14 h5-index 14
Volume 65, issue 3
Geogr. Helv., 65, 189–197, 2010
https://doi.org/10.5194/gh-65-189-2010
© Author(s) 2010. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.
Geogr. Helv., 65, 189–197, 2010
https://doi.org/10.5194/gh-65-189-2010
© Author(s) 2010. This work is distributed under
the Creative Commons Attribution 3.0 License.

  30 Sep 2010

30 Sep 2010

Wie und warum Staat Sicherheit produziert : dargestellt anhand der Versicherheitlichung grenzüberschreitender Mobilität seitens der EU und der so produzierten Räume des Risikos

B. Belina B. Belina
  • Institut für Humangeographie, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Robert- Mayer-Strasse 6-8, 60325 Frankfurt a.M., Deutschland

Abstract. In den Vorlesungen zur Gouvernementalität skizziert Foucault die Art und Weise, in der im modernen Staat «aus der Distanz» regiert wird. Diese wird im Artikel dargestellt, materialistisch «geerdet», und es werden hierauf aufbauend die Begriffe Risiko und Versicherheitlichung diskutiert. Die Tauglichkeit dieser Herangehensweise wird anhand der aktuellen Grenz- und Migrationspolitik der EU illustriert, und es werden die in diesem Kontext produzierten Räume skizziert.

Publications Copernicus
Download
Citation